[News] Scarlet Beriko’s Jealousy erscheint in Deutschland

Was lange währt, wird endlich gut: Auch die neuste Serie der Boys Love-Zeichnerin Scarlet Beriko (Yondaime Ooyamato Tatsuyuki, Jackass) erscheint nächstes Jahr endlich auf Deutsch! Auch diesmal wird wieder Egmont der Verleger sein und gleich beide bereits in Japan erschienenen Bände innerhalb weniger Monate veröffentlichen.

Jealousy Band 1 erscheint am 2. Mai und Band 2 am 4. Juli 2019 und beide sind derzeit für 8€ vorbestellbar.



Wer sich die vergangenen deutschen Releases von Scarlet Beriko schon gesichert hat, dem wird vielleicht aufgefallen sein, dass dieses Mal der Originaltitel übernommen würde, was man von den vorherigen Manga leider nicht behaupten kann 😛
Da ich persönlich leider immer noch psychisch unter Touch my Jackass (statt einfach nur Jackass [was ist ein Jackass und wie fasse ich es an?!]) leide und viele mein Schicksal teilen, wollen wir auf Twitter den Sieger krönen! Macht doch mit:

[Sale] Second-hand Manga, Magazines, Doujinshi for Sale

As you all know, living costs money, so I’ll try to get rid of as many books as I can here.
All manga and manga magazinesare in very good condition unless otherwise specified.

I’ll update this list in the coming weeks because there’s just too much stuff to do it all at once, so make sure to check back regularly!

4€ per manga
4.50€ per magazine
Doujinshi prices start at ~4€
plus shipping

You can contact me via comment under this post, email at ore@sareru.net, Twitter DMs or my Facebook page!

Manga

[Manga News] Fudanshi x Fudanshi in Pesotarou’s latest work

Adblocker is removing all links to CDJapan, which makes especially the goods posts completely useless 😩
Please whitelist Sareru.net to at least know where the links will lead you to, thank you 💕

Most of us know what a Fujoshi is. A girl who enjoys Yaoi or Boys Love works. But what’s a Fudanshi? A BOY who enjoys Yaoi or Boys Love works.

We all might have read the one or other work about Fudanshi, such as Mashita no Fudanshi-kun by Kuroiwa Chihaya, or Fudanshi Koukou Seikatsu/The High School Life of a Fudanshi by Michinoku Atami which also got an anime adaption a while back. But those only had one Fudanshi main character.



Now what would happen if you have two of them? Who are very much each other’s type? That’s the theme of Ore Seme x Kimi Uke ~Risou no Oshi Zokusei~ by Pesotarou.

This manga will be released on August 17, 2018.

Tankobon: Amazon or CDJapan

Ebook: link will follow

[News] New Manga Releases in English

I’ve been doing lists of new German Boys Love releases for a while already and just realized that I never did one for English releases, what the heck?!

To atone for my sin, I’ve sat down and checked what upcoming releases I could find on Amazon.



Escape Journey by Ogeretsu Tanaka

Best news for all Ogeretsu Tanaka fans! Escape Journey is her longest and probably also most-wanted series and it’s finally getting an English release in September this year.

Naoto and Taichi’s turbulent high school love crashed and burned, but a reunion in college puts love back in the air.
Naoto and Taichi’s first try at love during their high school days crashed and burned. Years later the two unexpectedly reunite on their first day of college. Tumultuous love often burns hot, and the glowing embers of their previous relationship reignite into a second try at love.
It’s Naoto’s first day of college, and the last person he expected to see was his high school ex Taichi, who he’d dumped after a huge argument. Even though years have passed, Naoto finds he’s still steamed over some of the harsh words that were exchanged, but he also recognizes how much Taichi has matured since then and can’t help getting pulled back in. Will the discovery of his friend’s crush on Taichi fray the fragile threads of this mending relationship?

Release dates:

Volume 1: September 11, 2018
Volume 2: December 11, 2018
Volume 3: April 9, 2019

I Hear The Sunspot: Limit by Fumino Yuki

The third volume of this series about a hearing-impaired student and the boy who lights up his world is actually the first volume of the Limit arc which is still ongoing, but the second volume still hasn’t been released in Japan.

“You rescued me from a world without sound. If it wasn’t for you, I never would’ve known the world was such an amazing place!”
Because of a hearing disability, university student Kohei had made a habit of distancing himself from those around him. But after meeting the exceedingly cheerful Taichi, he gradually begins to embrace a more positive outlook on life. Kohei eventually begins to see Taichi as more than a friend, and after he finally confesses his love to Taichi, the feelings become mutual.
In this new addition to the I Hear the Sunspot series, Kohei continues on as a student, while Taichi makes his way out into the working world to pursue his own calling and the two begin a new life together!

Release date: November 20, 2018

Ten Count volume 6 by Takarai Rihito

Finally the last volume of the Ten Count series is up for preorder in English! The series took a pretty sudden end in Japan early this year which still feels a bit incomplete, to be honest. Probably not because of popularity issues though, since a web game was released, a smartphone game announced and a TV anime is also in the works.

Corporate secretary Shirotani suffers from obsessive-compulsive disorder in this doctor-patient romance fraught with compulsion!
Corporate secretary Shirotani suffers from obsessive-compulsive disorder. One day he meets Kurose, a therapist who offers to take him through a ten-step program to cure him of his compulsion. As the two go through each of the ten steps, Shirotani’s attraction to his counselor grows.

Quick note though: Kurose is a therapist, but not Shirotani’s doctor. He agrees to help his as a friend, which for some reason even the publishers like to mix up, probably because it sounds so kinky.

Release date: December 11, 2018

Hitorijime My Hero by Arii Memeko

I fell in love with this series thanks to its anime which aired exactly a year ago last year. And the summary holds the key to the “why”:

A yaoi romance between a good boy who didn’t know he was waiting for a hero, and a bad boy who comes to his rescue! Now a hit anime on Amazon Prime!

“I don’t like caramel sauce. I prefer something bitter…”
Masahiro Setagawa doesn’t believe in heroes, but wishes he could: He’s found himself in a gang of small-time street bullies who use him to run errands. But when high school teacher (and scourge of the streets) Kousuke Ohshiba comes to his rescue, he finds he may need to start believing after all…and as their relationship deepens, he realizes a hero might be just what he was looking for this whole time.

A good boy and a bad boy, what could possibly go wrong??

Release dates:
Volume 1: January 1, 2019
Volume 2: March 5, 2019

Go for it, Nakamura! by Syundei

This one is a bit of a blue-baller, but still caused a little hype when it came out. It’s really funny and I enjoyed it a lot and to my surprise, without ever finding out about it on social media, this one is already released!

Nakamura loves a boy in his class–now he just has to keep himself together!
Nakamura is a shy boy who falls in love at first sight with another boy–his dreamy high school classmate Hirose. But there’s a problem: they haven’t met yet. And Nakamura is a total spaz who might bungle things before they even begin! In this endearing Boy’s Love comedy about the trials of high school, follow Nakamura’s hilarious attempts to cling to happiness.

Release date: July 3, 2018

And last but not least…

Prince Bari by Solanine and Maki

This is actually the only one on this list I haven’t read yet, but the cover and plot look very interesting, so I’ll give it a go once I can get my hands on it! The only downside here is that I can’t read the original since the author-artist-duo seems to be Korean ;w;

Yohan is a celebrated shaman with a lazy spirit in the form of a boy named Donga. One day, Yoonsung, the CEO of a successful IT venture firm visits Yohan’s shop with a request to remove the powerful spirit that is Chunho. Tensions build up as the two men and the two spirits get to live together at the same place.

Release date: September 18, 2018

[News] My Brother’s Husband by Tagame Gengoroh wins Eisner Award

Tagame Gengoroh’s 2 volume manga My Brother’s Husband won the award for “Best U.S. Edition of International Material – Asia” at this year’s Will Eisner Comic Industry awards presented last weekend at SDCC.



The manga is about Yaichi, a single dad living with his daughter, who is suddenly visited by his gay twin’s Canadian husband. Here’s the summary from Amazon:

Yaichi is a work-at-home suburban dad in contemporary Tokyo; formerly married to Natsuki, father to their young daughter, Kana. Their lives suddenly change with the arrival at their doorstep of a hulking, affable Canadian named Mike Flanagan, who declares himself the widower of Yaichi’s estranged gay twin, Ryoji. Mike is on a quest to explore Ryoji’s past, and the family reluctantly but dutifully takes him in. What follows is an unprecedented and heartbreaking look at the state of a largely still-closeted Japanese gay culture: how it’s been affected by the West, and how the next generation can change the preconceptions about it and prejudices against it.

Unlike most manga, this one is available as a really pretty hard-cover edition, and also inspired a live-action mini-series which aired in spring this year.

The U.S. edition of the manga was released in two volumes and both volume 1 and volume 2 are available as hardcover or ebook editions on Amazon.

The original Japanese edition of Otouto no Otto was released in four volumes and is available on CDJapan:
Volume 1
Volume 2
Volume 3
Volume 4

[News] Deutsche BL Manga Releases Ende 2017/Anfang 2018

Freunde der Liebe, diejenigen von euch die mir auf Twitter folgen, werden es schon lange wissen, für alle anderen hier noch ein Post über die nächsten paar deutschen BL-Manga-Releases, auf die ich mich freue! Wie immer hab ich die alle schon gelesen und kann sie euch deshalb wärmstens empfehlen 😀

(Weitere Titel von diesem Jahr findet ihr hier!)

Kleine Bitte in eigener Sache, bevor wir zum eigentlichen Thema kommen: Diesen Blog zu betreiben kostet Geld! Angefangen von der Serverkosten bis hin zum Kaufen der Manga, die ich lese, damit ich sie euch empfehlen kann. Deshalb Bitte ich euch, diesen Blog in die Whitelist eures Adblockers aufzunehmen und mich zu kontaktieren, falls ihr zu nervige Werbung findet! Danke! 😀



“Touch My Jackass” von Scarlet Beriko

Kinderchen, der deutsche Titel von Jackass macht mich noch mehr fertig als der von Yondaime Ooyamato Tatsuyuki. Was ist ein Jackass und wie fasse ich es an?! Aber keine Sorge, das Social-Media-Team von Ehapa hat mir versprochen, da mal nachzuhaken, nachdem auch der englische Publisher von Jackass angefangen hat, mit mir darüber Witze zu reißen.

Abgesehen vom Titel freue ich mich aber trotzdem, ist ja schließlich ein Scarlet Beriko-Titel! Hier geht es um Keisuke, Masayuki, Keisukes perfekte Beine und Masayukis übertriebenen Fetisch für schwarze Strumpfhosen. Und Keisukes offen schwulen Kumpel Katsumi, Katsumis erwachsenen Freund Aramaki, den homophoben Homo Miyoshi und den Designer Hosaka. (Ich warte ja immernoch auf das Spin-off über Miyoshi und Hosaka //schielt zu Scaberi)

Erscheinungsdatum ist der 5. Oktober 2017.

“Royal Tailor” von Scarlet Beriko

NOCH EINER???, werdet ihr euch jetzt fragen. NOCH EINER!!!, sage ich! Scaberi boomt und ich bin absolut nicht überrascht 😀 Das Artwork ist super, die Geschichten sind süß und die Pärchen unkonventionell und das macht beim Lesen einfach Spaß! Außerdem findet man in jedem ihrer Werke einen Mann in den besten Jahren mit langen, welligen, schwarzen Haaren, wer also auf sowas steht, kann sich also entweder an Rogi, Aramaki oder Shida ergötzen.

Shida ist einer der beiden Hauptcharaktere von Royal Tailor, und der “Tailor”-Part des Pärchens. Das etwas hochnäsige Gegenstück dazu ist Oumi, einen Innendesigner, der Schwierigkeiten damit hat, sich zu behaupten und zu beweisen, und das sowohl in der Firma als gegenüber seiner Familie. Wegen seinen Problemen will Oumi sich von Shida einen Anzug schneidern lassen, weil er gehört hat, dass Shidas Kunden, wenn sie seine Kreationen tragen, erfolgreich werden.

Erscheinungsdatum ist der 7. Dezember 2017

“Du willst es doch auch!” von Aya Sakyo

“Shinohara erwischt seinen Mitbewohner Sakurai dabei, wie er selbst Hand anlegt, was ihre Beziehung zueinander grundlegend verändert. Sie versuchen zwar so zu tun als sei nichts geschehen, doch ganz bekommen sich die beiden nicht mehr aus dem Kopf.
Wie sich ihr Verhältnis wohl eintwickeln wird?!” JA, WIE WIRD SICH DAS NUR ENTWICKELN?!

Erscheinungsdatum ist der 7. Dezember 2017

“Ganz verschieden gleich” Band 6 von Nozomu Hiiragi

Ozaki verspricht mit dem Rauchen aufzuhören und Tsuburaya schmeißt sich als Gegenleistung in heiße Cosplays! Um ganz ehrlich zu sein, kann ich nicht mal genau sagen, was mir an dieser Serie so gut gefällt, aber ich liebe sie trotzdem. Die Charaktere sind süß, die Story ist lustig und ich lese es einfach gerne. Ursprünglich hatte ich die Serie angefangen, weil die beiden zuerst darum gerungen haben, wer jetzt nun der Seme in der Beziehung sein darf, aber das Thema war dann doch relativ schnell gegessen 😀

Erscheinungsdatum ist der 14. Dezember


“Ohne viele Worte” Band 6 (und als Special Edition) von Hinako Takanaga

Der letzte Band der Reihe um den stillen und ausdrucksschwachen Satoru und seinen Freund Tamiya auf den Weg ins Unileben! Falls das Booklet, das bei der Special Edition mit dabei ist, das gleiche ist wie das, was bei der japanischen Ausgabe dabei war, wovon ich ausgehe, dann lohnen sich die paar Euro extra definitiv! 😀

Erscheinungsdatum ist der 14. September 2017

“Innocent Gangster” von Mariko Nekono

Glaubts mir oder nicht, aber an den habe ich gerade letztens wieder gedacht! Weil Nekonos Manga bei uns ja so zahlreich übersetzt werden, hatte ich mich noch gefragt, wann es denn für diesen Teil soweit sein wird und tadah! Bester. Definitiv mein Lieblingsmanga von Nekono. Über einen Tsundere Yakuza, der sich in einen jungen Mann verliebt hat, der Bentoboxen (Lunchboxen) macht und verkauft. Wird höchste Zeit, dass ich mir den nochmal zu Gemüte führe 😀

Erscheinungsdatum ist der 1. Februar 2018

“Hybrid Child” von Shungiku Nakamura

Und zu guter Letzt wahrscheinlich der bekannteste Manga in diesem Post, dank den OVAs. Nennt mir EINEN, der bei den OVAs nicht Rotz und Wasser geheult hat! Dieser Manga kam für mich etwas überraschend, weil er eigentlich schon steinalt ist (in Japan kam er schon 2005 raus), aber beschweren werde ich mich hier sicher nicht 😀

Erscheinungsdatum ist der 28. November 2017.

Und noch ein kleines Extra, allerdings auf Englisch, aber vielleicht haben wir in Deutschland auch irgendwann Glück:

“I Hear The Sunspot” und “I Hear The Sunspot: Theory of Happiness” von Yuki Fumino

Besser bekannt als Hidamari Ga Kikoeru handelt dieser Manga von dem hörbehinderten Kouhei und Taichi, der ihm sagt, dass seine Behinderung nicht seine Schuld ist. Band 1 kam im August schon raus, Band 2 “Theory of Happiness” erscheint am 13. Februar 2018. Außerdem wurde er Manga dieses Jahr verfilmt, worauf ich auch schon sehr gespannt bin!

[Recommendation] Sternensammler von Anna Backhausen und Sophie Schönhammer



Noch nicht dem Sternensammler-Wahn erlegen? Dann wäre jetzt der richtige Zeitpunkt dafür! Gerade sind der erste Sammelband und das erste Kapitel von Band 2 bei Tokyopop erschienen! Aber worum gehts eigentlich bei dem deutschen Boys Love-Titel?

Fynn ist von Grund auf faul: Schuleschwänzen, Rauchen und Rumliegen sind seine liebsten Beschäftigungen. Als seine Freundin plötzlich mit ihm Schluss macht und ihm nahelegt, doch mal was “anderes” auszuprobieren, ist er verwirrt. “Etwas anderes?” Was soll das denn bedeuten? Auf seiner nächtlichen Erkundungstour durch die Nachbarschaft trifft er auf einem Hügel Niko. Der hat allerdings kein Interesse mit einem rauchenden, nervenden Typen, der ihm den Anblick seiner Sterne vermiest, auch nur zu sprechen. Fynns Interesse hingegen ist geweckt! Wer ist dieser nerdige Typ und was hat er nur mit seinen Sternen?

Ähnlich wie in Japan wird dieser Manga kapitelweise veröffentlicht, allerdings im eher unüblichen großformatigen (B5, denk ich?) Einzelband, der eher an ein Doujinshi-Release erinnert. Außerdem kommt er mit niedlichen Extras: Bei den ersten 5 Kapiteln war es ein Papp-Print in der Größe einer Postkarte, eine tatsächliche Postkarte und ein paar Sticker. Kapitel 6 kam wieder mit einem Papp-Print und den ersten faltbaren Teilen eines Sternensammler Stiftehalters aus Papier mitsamt Faltanleitung auf der letzten Seite.

Den Einzelband und die einzelnen Kapitelbände mitsamt den Extras findet ihr hier auf Amazon. Die Einzelbände sind etwas teuer, die Extras sind aber das Geld wert, wie ich finde. Und falls ihr nicht so viel Geld ausgeben wollt, aber trotzdem nicht auf Band 2 warten wollt, könnt ihr euch Kapitel 6 ja auch als Ebook kaufen 😀

Continue reading “[Recommendation] Sternensammler von Anna Backhausen und Sophie Schönhammer”

[News] Deutsche BL Manga Releases 2017

Ich hab heute mal wieder Amazon unsicher gemacht, um mal nachzusehen, welche neuen Releases ich fürs nächste Jahr bisher verpasst hab und hui, da hat sich einiges gemacht. Hier habe ich eine Liste mit meinen Highlights für 2017 zusammengestellt. Ich hoffe, die hilft euch weiter 😀

Hab ich schon erwähnt, dass ich die alle auf japanisch schon gelesen und für gut befunden habe? Hier könnt ihr also getrost zugreifen 😀

(Nach Möglichkeit werde ich die Liste bei neuen Entdeckungen erweitern oder einfach einen neuen Post machen, falls es zu viel wird lol)

Um zur Amazonproduktseite zu kommen, einfach auf den jeweiligen Titel klicken!




“Show me your gun” von Scarlet Beriko

Na, wer hätte es anders erwartet? Natürlich muss ich hier als erstes Yondaime Ooyamato Tatsuyuki von Scarlet Beriko nennen! Einer meiner absoluten Lieblinge der letzten beiden Jahre! (Wenn nicht sogar DER ultimative Liebling, mir fällt im Moment zumindest mal nichts besseres ein D:)

Erscheinungsdatum: 12. Januar

(Zu den “deutschen” Titeln werd ich jetzt einfach mal NICHTS sagen, ihr kennt wahrscheinlich meine Einstellung zum deutschen “Wir brauchen unbedingt einen neuen, total unbezogenen und nichts-sagenden Titel, der nichts mit dem Originaltitel zu tun hat!”-Klischee, und da geht Egmont im Moment leider allen Verlagen voran…)


“Hungry Rabbit & Lovesick Wolf” von Neko Kanda

Einer meiner Lieblingscharakter-Tropes (dank der Shoujo-Reihe “Charming Junkie” von Ryoko Fukuyama): Netter Mensch mit gruseligem Gesicht. Shiro ist genau so ein Kerl, der übringens Hasen liebt, weil sie so klein und flauschig und niedlich sind, aber genau diese kleinen, flauschigen, niedlichen Dinger machen sich natürlich sofort vom Acker, sobald sie sein böses Gesicht sehen. Irgendwann sieht er im Park den Studenten Sachi mit einem Hasen spazieren gehen. Als er Sachi sagen hört, dass er den Hasen gleich verspeisen will, bietet Shiro ihm aus lauter Panik um das Leben des armen Fellknäuels Donuts an, die der abartig arme Student dankend annimmt. Shiro bekommt von mir also das “dufter Typ”-Zertifikat ✌️

Erscheinungsdatum: 2. März


“Mothers Spirit” von Enzou

Absolut überraschender Titel, an den ich echt nicht gedacht hätte, aber trotzdem extrem froh bin! Enzous Werke sind gold, goldig und HAWT. Mit etwas mehr Muskelmasse als im durchschnittlichen Bishounen-BL-Titel, heck yeah.

Qaltaqa ist ein junger Mann vom Stamm der Lutah, die wohnen irgendwo im Nirgendwo und natürlich ganz weit weg von jeglicher Zivilisation. Bei denen kann man Tentakel-Porn wahrscheinlich noch live beobachten und nicht aus sicherer Entfernung auf dem Papier oder Screen, tsk. JEDENFALLS. Da ein gewisser Universitätsdirektor durch Zufall nun doch auf diesen Stamm gestoßen ist und diese nun in Berührung mit der modernen Welt gekommen ist, wird Qaltaqa als Austauschstudent auf die Uni des Direktors geschickt und bei dem absolut nichtsahnenden Angestellten, Achtung, Tsutsuzuki Ryouichirou(!) untergebracht. Ich wette, selbst Japaner haben schon Probleme damit den Namen auszusprechen, wie soll das dann ein hunky Hinterwäldler fertig bringen?

Erscheinungsdatum: 1. August

Übrigens empfehle ich euch für den ultimativen Lacher mal auf den Audio-CD-Link zu klicken ;D


“Cocktails im Bett” und “Cocktails im Bett – Blue Moon” von Aoi Hashimoto

Das vorab: Ich hab den Manga “Between the Sheets” und “BlueMoon, Blue -Between the Sheets-” nicht gelesen, dafür aber die Drama-CDs gehört und soweit ich mich erinnere, wurden über die gesamte Spieldauer keine Cocktails im Bett getrunken. Es wird dennoch reichlich gesoffen in der Story, aber natürlich mit Stil und fancy Cocktail-Namen. Immerhin ist die Grammatik im deutschen Titel des zweiten Bandes besser als im Original 😛

Erscheinungsdatum: 4. Mai (Cocktails im Bett), 1. Juni (Blue Moon)


“10 Dance” Band 2 von Satoh Inoue

Band 1 kam gerade erst im Dezember, wohl verspätet raus. Auf Amazon wird gerade noch Ende November als Erscheinungsdatum für den zweiten Band angegeben, was sich dann wohl auf Anfang 2017 verschieben wird.

Diese Serie hat in den letzten Jahren erst mal länger pausiert, bevor sie vor wenigen Wochen wieder zurück kam. Bedeutet soviel wie: Ab Band 3 ist diese Serie nicht mehr Boys Love, sondern ein Shounen-Sport-Manga mit gelegentlichen Boys Love-Elementen. Wenn ich ehrlich bin, denke ich nicht, dass sich da dann viel ändern wird im Gegensatz zu den ersten beiden Bänden, wo natürlich auch reichlich Boys Love vorkam, aber nicht sehr massig und das Hauptaugenmerk lag eigentlich auf der Tanzerei. Ich hoffe trotzdem, dass wir ab Band 3 noch einige Suzuki x Sugiki Tanzszenen lesen dürfen, denn wie oft sieht man schon einen Latinomacho, der beim Standardtanz mit einem japanischen Mann Rosen um sich schwirren sieht und sich am liebsten auf der Stelle von besagtem Japaner schwängern lassen würde?

Erscheinungsdatum: 28. Februar


“Qualia unter dem Schnee” Band 1 von Kanna Kii

Update: Doch nicht “Band 1 von X”, wie ich weiter unten erwähne ist da so wenig da, dass daraus tatsächlich nur dieser Band wurde!

Auch so ein Manga, von dem ich überrascht wurde. Zum einen deswegen, weil ich ihn unerwartet auf Amazon entdeckt habe, und zum anderen, weil er in Japan als Einzelband rauskam. Zugegeben ziemlich fett, aber meiner Meinung nach nicht fett genug, um daraus zwei Bände zu machen. Bin gespannt, wie Tokyopop das händeln wird.

Erscheinungsdatum: 12. Januar (wie passend haha)


“Mauri und der Drache” Band 1 und Band 2 von Haruhira Moto

Noch so eine Serie, über die ich mich freue wie Bolle, Hilde und Paul Panzer zusammen. Kazé hat im Moment echt nen Lauf was ihre Boys Love-Neuerscheinungen angeht, Hut ab. Hauptsächlich freue ich mich wegen der Titelstory, Mauri und der Drache. Mauri ist so bemitleidenswert und niedlich, dass man ihn einfach lieb haben MUSS. Das merkt natürlich auch der formwandelnde Drache, der eigentlich ein wandernder Gott ist. Wandernde Götter sind auch das Thema dieser zweibändigen Sammlung von Kurzgeschichten.

Erscheinungsdatum: 1. Juni (Band 1), 7. September (Band 2)


“Spiel nicht mit meinem Herz” und “Mehr als nur Freunde” von Yuo Yodogawa

Willkommen im Kapitel “nicht grad die beste Story, ich finds aber trotzdem irgendwie gut”. Yodogawas Storys sind nicht gerade die anspruchsvollsten, wie diejenigen von euch schon gemerkt haben werden, die “Friends & Lovers” (online besser bekannt als Fudanshi-kun no Honey Days, weil eben Fudanshi :P) und “Catch my Heart” gelesen haben, allerdings sind die Charaktere trotzdem irgendwie niedlich, auch wenn alles immer eine zugegebenermaßen erwartet versaute Wendung nimmt. Dazu mag ich auch die Charakterdesigns, die sind bei Yodogawa echt niedlich, die Haare sind immer so shiny und der Blush übermäßig 8D

Merkwürdigerweise erscheint “Mehr als nur Freunde” vor “Spiel nicht mit meinem Herz”, obwohl es in Japan eigentlich umgekehrt war. “Spiel nicht mit meinem Herz” ist übrigens ein Spin-Off von “Catch my Heart” und “Mehr als nur Freunde” enthält auch noch ein Prequel-Kapitel zur Geschichte von Cover-Couple von “Catch my Heart”. Da hätte also die ursprüngliche Release-Reihenfolge von der Lesestimmung her mehr Sinn gemacht, aber seis drum, immerhin kriegen wir die Bände überhaupt 😛 Wer also die Ausdauer hat, dem empfehle ich “Mehr als nur Freunde” erstmal liegen zu lassen, und dann in einem Rutsch direkt nach “Spiel nicht mit meinem Herz” zu lesen 😀

Erscheinungsdatum: 4. Mai (Mehr als nur Freunde), 1. Juli (Spiel nicht mit meinem Herz)


“It’s the Journey not the Destination” Band 1 und Band 2 von Ogeretsu Tanaka

Echt hübsches Coverdesign, allerdings fehlt in dem neuen Titel ein Komma 😛 (Der alte Titel “Escape Journey” hätts auch getan, wenns schon englisch sein muss, by the way)

Ich glaube zu Ogeretsus Büchern muss ich nichts mehr groß sagen? Die Frau geht ja ab wie Schmidts Kätzchen im Moment, und das absolut zurecht. Super Stil, herzzerreißend dramatische Storys und mit die heißesten Szenen des Jahrzehnts. Übrigens hat auf Youtube der gute Matsuo auf seinem japanischen Rezensionskanal ein Video zum zweiten Band verfasst, das man sich, falls man genügend japanisch versteht, echt mal geben sollte. Darin dankt er Ogeretsu Tanaka für die realistischen Geschichten in ihren Büchern und dafür, dass sie ihn an seine eigene Situation als schwuler Mann in Japan erinnern, wie es wenige andere Boys Love-Geschichten schaffen und wie schwer und traurig es ist, quasi abgeschieden von der “normalen” Gesellschaft leben zu müssen und dabei quasi nur sich selbst und den Partner zu haben. Wenn ihr Lust habt, schaut also mal auf seinem Kanal vorbei, lasst ein paar nette Worte da und schaut euch seine Videos an, in denen er regelmäßig neue Boys Love-Manga vorstellt 🙂 (Und selbst wenn ihr kein Japanisch versteht, macht es Spaß, ihm dabei zuzuhören, wie er sich über seine Lieblingswerke in Rage redet haha)

Erscheinungsdatum: 1. Juli (Band 1), 7. September (Band 2)

Und noch eine Ehrenrunde, weil ich nicht mitgekriegt hatte, wie der dieses Jahr neu aufgelegt wurde:


“Wild Rock” (Neuausgabe) von Kazusa Takashima

Ich liebe Liebe LIEBE diesen Manga! Das war einer der ersten, wenn nicht sogar DER erste Boys Love-Manga, den ich mir vor 10 Jahren von meinem hart ersparten Taschengeld geleistet habe. Bis auf das Urzeit-Setting eigentlich nichts wirklich besonderes oder anspruchsvolles, aber für die Nostalgiker, die im selben Jahr wie ich in die Szene eingetaucht sind, wird diese Nachricht hoffentlich auch ein willkommener Leckerbissen sein. Und welcher crossdressende Urzeit-Bishounen will sich nicht gerne von einem muskelbepackten und echt netten Enba das Leben retten lassen?

Nach einem jahrelangen Hiatus ist Takashima wohl wieder zurück mit Coverillustrationen zu verschiedenen Anthologien und Novels, also hoffe ich, dass sie auch bald Last Client fortsetzen und abschließen kann :’3

[Review] Garasu Goshi no Kimi he by Kuromame Mugicha

Adblocker is removing all links to CDJapan, which makes especially the goods posts completely useless 😩
Please whitelist Sareru.net to at least know where the links will lead you to, thank you 💕

SO ADORABLE. Most of this manga runs as 4-koma gag style with Takahiro being cute and oblivious and just wanting to make his first friend, and Taishi thinking about how banging him from behind while standing up would be really nice. High school sure is fun like this.

Takahiro is smart and sweet, but was always bullied in school, so when he starts high school he befriends the guy sitting behind him, Taishi. Taishi is a huge guy, former basketball club member and the first thing we see of him is Taishi thinking how much he wants to do the frickle-frackle with Takahiro after the boy greets him in class. There’s a lot of adorable situations and given Takahiro’s backstory there’s also a bit of sweet drama, but generally this book is dominated by fluffy comedy.

(I’m still laughing at the author’s pen name, since it’s “black beans” and a kind of tea popular in Japan lmao)

Garasu Goshi no Kimi he by Kuromame Mugicha SO ADORABLE. Most of this manga runs as 4-koma gag style with Takahiro being cute and oblivious and just wanting to make his first friend, and Taishi thinking about how banging him from behind while standing up would be really nice. High school sure is fun like this. Takahiro is smart and sweet, but was always bullied in school, so when he starts high school he befriends the guy sitting behind him, Taishi. Taishi is a huge guy, former basketball club member and the first thing we see of him is Taishi thinking how much he wants to do the frickle-frackle with Takahiro after the boy greets him in class. There’s a lot of adorable situations and given Takahiro’s backstory there’s also a bit of sweet drama, but generally this book is dominated by fluffy comedy. #boyslove #bl #shounenai #manga #yaoi #garasugoshinokimihe #kuromamemugicha (I’m still laughing at the author’s pen name, since it’s “black beans” and a kind of tea popular in Japan lmao)

A photo posted by Sareru.net (@sarerunet) on

Buy this on Amazon.jp: Paperback | Kindle

Or on CDJapan

[Review] Minori no Te by Scarlet Beriko in German

As some of you already know, I’m a HUGE fan of Scarlet Beriko, and this week she finally had her German manga debut with Minori no Te!

I had high hopes for this one, because I love her manga and while I know that Ehapa, the German publisher, has a weird way of phrasing things in their translations (especially when it comes to slang or anything youth-related) it’s always a little over the top or sounds forced in the way they word things. Tokyopop does a way better job with that, I’m just not sure if it’s because their translators are younger or because they maybe have their scripts read by proofreaders.

By now I’m pretty sure it’s probably a combination of both though.

 

In this title there are quite the number of typos, for once. The worst of all is that they got name main character Minori’s name, which is part of the JAPANESE MANGA TITLE, wrong three times. Not one time. THREE times. At least. Even though his name always has furigana (pronunciation help that comes with kanji which are hard to read). Excuse me. Besides horrible grammar (“Tu dein Bein nicht so anspannen!”) and awkward misspellings (“Brunstzeit”) that was definitely the worst error you can make when translating a manga.

That being said, the designs and typesetting were good and what you’d expect from a company that has been working with manga for so long already.

And I just really hope that they won’t make the same mistake with Yondaime Ooyamato Tatsuyuki, the Minori no Te spin-off about the young yakuza from chapter 1, coming out in January.

(If anyone from Ehapa happens to read this: Ich liebe euch trotzdem, aber ich hoffe, dass wenigstens die Fehler mit dem Namen verbessert werden in der zweiten Auflage. Ich biete mich auch gern als Übersetzer oder Korrekturleser für Yondaime an, hab ich ja schon mal gemacht lol)

Like in the Japanese version, the manga also contains one of Beriko’s older oneshots, Shiawase no Katachi B4 Size, which is an early display of her affection for older, long-and-dark-haired oyaji uke. You can see how inexperienced she still was in using tones and drawing details, which has greatly improved over the years, and it’s a cute one-shot about a handsome and popular mangaka and his friend/lover/housewife.

 

If you’re still interested in buying the manga (even after my rant on typos, I’m so sorry), you can buy it on Amazon.de:

Paperback | Kindle

Or the Japanese version:

Amazon.jp: Paperback | Kindle

CDJapan


And for those of you who want to preorder Yondaime Ooyamato Tatsuyuki in German:

Paperback | Kindle (Release: 12 January, 2017)