[News] Scarlet Beriko’s Jealousy erscheint in Deutschland

Was lange währt, wird endlich gut: Auch die neuste Serie der Boys Love-Zeichnerin Scarlet Beriko (Yondaime Ooyamato Tatsuyuki, Jackass) erscheint nächstes Jahr endlich auf Deutsch! Auch diesmal wird wieder Egmont der Verleger sein und gleich beide bereits in Japan erschienenen Bände innerhalb weniger Monate veröffentlichen.

Jealousy Band 1 erscheint am 2. Mai und Band 2 am 4. Juli 2019 und beide sind derzeit für 8€ vorbestellbar.



Wer sich die vergangenen deutschen Releases von Scarlet Beriko schon gesichert hat, dem wird vielleicht aufgefallen sein, dass dieses Mal der Originaltitel übernommen würde, was man von den vorherigen Manga leider nicht behaupten kann 😛
Da ich persönlich leider immer noch psychisch unter Touch my Jackass (statt einfach nur Jackass [was ist ein Jackass und wie fasse ich es an?!]) leide und viele mein Schicksal teilen, wollen wir auf Twitter den Sieger krönen! Macht doch mit:

[Drama CD] Jackass!

Adblocker is removing all links to CDJapan, which makes especially the goods posts completely useless 😩
Please whitelist Sareru.net to at least know where the links will lead you to, thank you 💕

My wonderful dudes, dudettes and friends of stockings, it’s finally time!

The Jackass! by Scarlet Beriko Drama CD is about to be released, on November 17th to be precise, and I couldn’t be more excited, because I get to hear my sweet son Miyoshi Haruomi speak real words into my ear. Who’s that, you ask? Read the manga and then listen to the CD and fall in love with the boy like I did!

Look at that precious smile ?

ANYWAY, MY POINT IS: go buy the drama CD. With any extra you like. There’s three extras actually. Plus one bonus comic of 8 pages as a first press bonus. How? Take one of these:

 

(Drama CD Cover)

 

Drama CD First Press Edition with Toranoana Bonus, 4536 yen + service fee

Toranoana bonus: Illustrated clearfile with printed message by Scarlet Beriko

 

Drama CD First Press Edition with Comicomi Bonus, 4536 yen + service fee

Comicomi bonus: Illustrated clearfile with printed message by Scarlet Beriko

 

Drama CD First Press Edition with Clubmail Bonus, 4536 yen + service fee

Clubmail bonus: Illustrated postcard with printed message by Scarlet Beriko

 

This drama CD actually comes with TWO disks, hence the price. (Shipping NOT included)

Here’s the cover of the first press edition bonus comic, “Cry Marries High”, spanning 8 pages:

[News] Deutsche BL Manga Releases Ende 2017/Anfang 2018

Freunde der Liebe, diejenigen von euch die mir auf Twitter folgen, werden es schon lange wissen, für alle anderen hier noch ein Post über die nächsten paar deutschen BL-Manga-Releases, auf die ich mich freue! Wie immer hab ich die alle schon gelesen und kann sie euch deshalb wärmstens empfehlen 😀

(Weitere Titel von diesem Jahr findet ihr hier!)

Kleine Bitte in eigener Sache, bevor wir zum eigentlichen Thema kommen: Diesen Blog zu betreiben kostet Geld! Angefangen von der Serverkosten bis hin zum Kaufen der Manga, die ich lese, damit ich sie euch empfehlen kann. Deshalb Bitte ich euch, diesen Blog in die Whitelist eures Adblockers aufzunehmen und mich zu kontaktieren, falls ihr zu nervige Werbung findet! Danke! 😀



“Touch My Jackass” von Scarlet Beriko

Kinderchen, der deutsche Titel von Jackass macht mich noch mehr fertig als der von Yondaime Ooyamato Tatsuyuki. Was ist ein Jackass und wie fasse ich es an?! Aber keine Sorge, das Social-Media-Team von Ehapa hat mir versprochen, da mal nachzuhaken, nachdem auch der englische Publisher von Jackass angefangen hat, mit mir darüber Witze zu reißen.

Abgesehen vom Titel freue ich mich aber trotzdem, ist ja schließlich ein Scarlet Beriko-Titel! Hier geht es um Keisuke, Masayuki, Keisukes perfekte Beine und Masayukis übertriebenen Fetisch für schwarze Strumpfhosen. Und Keisukes offen schwulen Kumpel Katsumi, Katsumis erwachsenen Freund Aramaki, den homophoben Homo Miyoshi und den Designer Hosaka. (Ich warte ja immernoch auf das Spin-off über Miyoshi und Hosaka //schielt zu Scaberi)

Erscheinungsdatum ist der 5. Oktober 2017.

“Royal Tailor” von Scarlet Beriko

NOCH EINER???, werdet ihr euch jetzt fragen. NOCH EINER!!!, sage ich! Scaberi boomt und ich bin absolut nicht überrascht 😀 Das Artwork ist super, die Geschichten sind süß und die Pärchen unkonventionell und das macht beim Lesen einfach Spaß! Außerdem findet man in jedem ihrer Werke einen Mann in den besten Jahren mit langen, welligen, schwarzen Haaren, wer also auf sowas steht, kann sich also entweder an Rogi, Aramaki oder Shida ergötzen.

Shida ist einer der beiden Hauptcharaktere von Royal Tailor, und der “Tailor”-Part des Pärchens. Das etwas hochnäsige Gegenstück dazu ist Oumi, einen Innendesigner, der Schwierigkeiten damit hat, sich zu behaupten und zu beweisen, und das sowohl in der Firma als gegenüber seiner Familie. Wegen seinen Problemen will Oumi sich von Shida einen Anzug schneidern lassen, weil er gehört hat, dass Shidas Kunden, wenn sie seine Kreationen tragen, erfolgreich werden.

Erscheinungsdatum ist der 7. Dezember 2017

“Du willst es doch auch!” von Aya Sakyo

“Shinohara erwischt seinen Mitbewohner Sakurai dabei, wie er selbst Hand anlegt, was ihre Beziehung zueinander grundlegend verändert. Sie versuchen zwar so zu tun als sei nichts geschehen, doch ganz bekommen sich die beiden nicht mehr aus dem Kopf.
Wie sich ihr Verhältnis wohl eintwickeln wird?!” JA, WIE WIRD SICH DAS NUR ENTWICKELN?!

Erscheinungsdatum ist der 7. Dezember 2017

“Ganz verschieden gleich” Band 6 von Nozomu Hiiragi

Ozaki verspricht mit dem Rauchen aufzuhören und Tsuburaya schmeißt sich als Gegenleistung in heiße Cosplays! Um ganz ehrlich zu sein, kann ich nicht mal genau sagen, was mir an dieser Serie so gut gefällt, aber ich liebe sie trotzdem. Die Charaktere sind süß, die Story ist lustig und ich lese es einfach gerne. Ursprünglich hatte ich die Serie angefangen, weil die beiden zuerst darum gerungen haben, wer jetzt nun der Seme in der Beziehung sein darf, aber das Thema war dann doch relativ schnell gegessen 😀

Erscheinungsdatum ist der 14. Dezember


“Ohne viele Worte” Band 6 (und als Special Edition) von Hinako Takanaga

Der letzte Band der Reihe um den stillen und ausdrucksschwachen Satoru und seinen Freund Tamiya auf den Weg ins Unileben! Falls das Booklet, das bei der Special Edition mit dabei ist, das gleiche ist wie das, was bei der japanischen Ausgabe dabei war, wovon ich ausgehe, dann lohnen sich die paar Euro extra definitiv! 😀

Erscheinungsdatum ist der 14. September 2017

“Innocent Gangster” von Mariko Nekono

Glaubts mir oder nicht, aber an den habe ich gerade letztens wieder gedacht! Weil Nekonos Manga bei uns ja so zahlreich übersetzt werden, hatte ich mich noch gefragt, wann es denn für diesen Teil soweit sein wird und tadah! Bester. Definitiv mein Lieblingsmanga von Nekono. Über einen Tsundere Yakuza, der sich in einen jungen Mann verliebt hat, der Bentoboxen (Lunchboxen) macht und verkauft. Wird höchste Zeit, dass ich mir den nochmal zu Gemüte führe 😀

Erscheinungsdatum ist der 1. Februar 2018

“Hybrid Child” von Shungiku Nakamura

Und zu guter Letzt wahrscheinlich der bekannteste Manga in diesem Post, dank den OVAs. Nennt mir EINEN, der bei den OVAs nicht Rotz und Wasser geheult hat! Dieser Manga kam für mich etwas überraschend, weil er eigentlich schon steinalt ist (in Japan kam er schon 2005 raus), aber beschweren werde ich mich hier sicher nicht 😀

Erscheinungsdatum ist der 28. November 2017.

Und noch ein kleines Extra, allerdings auf Englisch, aber vielleicht haben wir in Deutschland auch irgendwann Glück:

“I Hear The Sunspot” und “I Hear The Sunspot: Theory of Happiness” von Yuki Fumino

Besser bekannt als Hidamari Ga Kikoeru handelt dieser Manga von dem hörbehinderten Kouhei und Taichi, der ihm sagt, dass seine Behinderung nicht seine Schuld ist. Band 1 kam im August schon raus, Band 2 “Theory of Happiness” erscheint am 13. Februar 2018. Außerdem wurde er Manga dieses Jahr verfilmt, worauf ich auch schon sehr gespannt bin!

Jealousy Goods

Some of you may know that I’m running the @scaberi_news Twitter, where I translate tweets by Scarlet Beriko and share information about her works. I also sometimes join her livestream to translate for you guys. (which I would love to do more, but work and studies won’t let me orz)

Over there I’ve received a ton of tweets asking me where I bought my Scaberi goods, like the niginigi manjuu set or jigsaw puzzle of Nozomi and Tatsuyuki from Yondaime Ooyamato Tatsuyuki and the Jealousy pouch. So now you can finally complete you Scaberi collection!

Please note that the prices are subject to change and none of the prices here include shipping.



Niginigi Omanjuu Set “Nozomi and Tatsuyuki”

Definitely the most demanded item according to my twitter mentions. I’ve received mine already and they’re cute and squishy as heck *^* I dressed mine in the black dog and fox kigurumis and it fits them way too well.

Current price 1404 yen + service fee

Jigsaw Puzzle “Yondaime Ooyamato Tatsuyuki”

Another item highly in demand ever since Scaberi herself jokingly tweeted about making one (I’m guessed it was already decided that there’d be a puzzle at that time). This original illustration is also where the Count Chin joke originated from, of which a badge and tape set was sold at the recent Scaberi gallery and cafe (sadly not online).

Current price 2376 yen + service fee

“The T-shirt Rogi is wearing”

Now what on earth might this item be, judging from its name? This item was originally sold only at the gallery and cafe but was made available online after the event.

Ladies Size M – Current price 3780 yen + service fee

Comicomi Special Set “Jealousy” volume 1

Cute and silky and covered with little “Jealousy” chibis (gotta admit, my favorite is Reika cuz nobody is as adorable as her), this pouch comes as a set with the first volume of “Jealousy”. Also comes with a bonus paper.

Current price 1566 yen

Comicomi Special Set “Jealousy” volume 3

Comes with an adorable set of two acryl stands and a ComiComi Studio bonus paper.

Current price 2300 yen + service fee

Trading Acrylic Charm “Jealousy”

JUST. SO. CUTE. These are the same chibis which are featured on the pouch above, but this time as acrylic charms.

IMPORTANT:
This is NOT a set, but a single charm, randomly selected, so you will only know which one you got when you open the package at home. You can order up to 20 charms at once in case you want to complete the collection. Good luck!

Current price 500 yen

“Jealousy” Postcard Set (4+1)

This postcard set of 4 (plus one bonus postcard) comes with illustrations from the “Jealousy” manga.

Current price 648 yen

“Jealousy” Original Postcard Set (4)

This postcard set of 4 comes with original illustrations which were not featured in the first volume of “Jealousy”. Scaberi herself said that she was amazed by how great the pink color turned out in the bunny cocktail card.

Current price 540 yen

“Jealousy” A4 Clearfile

I guess there’s not much to say about this except that it’s a clearfile, the size is A4 and the illustration is beautiful????????

Current price 324 yen


As always, please note that the shop prices can’t be changed at any moment and I can’t guarantee for them here.

If you need any help with buying these items, feel free to contact DEJAPAN at either Twitter or via their website’s contact form.

[News] Deutsche BL Manga Releases 2017

Ich hab heute mal wieder Amazon unsicher gemacht, um mal nachzusehen, welche neuen Releases ich fürs nächste Jahr bisher verpasst hab und hui, da hat sich einiges gemacht. Hier habe ich eine Liste mit meinen Highlights für 2017 zusammengestellt. Ich hoffe, die hilft euch weiter 😀

Hab ich schon erwähnt, dass ich die alle auf japanisch schon gelesen und für gut befunden habe? Hier könnt ihr also getrost zugreifen 😀

(Nach Möglichkeit werde ich die Liste bei neuen Entdeckungen erweitern oder einfach einen neuen Post machen, falls es zu viel wird lol)

Um zur Amazonproduktseite zu kommen, einfach auf den jeweiligen Titel klicken!




“Show me your gun” von Scarlet Beriko

Na, wer hätte es anders erwartet? Natürlich muss ich hier als erstes Yondaime Ooyamato Tatsuyuki von Scarlet Beriko nennen! Einer meiner absoluten Lieblinge der letzten beiden Jahre! (Wenn nicht sogar DER ultimative Liebling, mir fällt im Moment zumindest mal nichts besseres ein D:)

Erscheinungsdatum: 12. Januar

(Zu den “deutschen” Titeln werd ich jetzt einfach mal NICHTS sagen, ihr kennt wahrscheinlich meine Einstellung zum deutschen “Wir brauchen unbedingt einen neuen, total unbezogenen und nichts-sagenden Titel, der nichts mit dem Originaltitel zu tun hat!”-Klischee, und da geht Egmont im Moment leider allen Verlagen voran…)


“Hungry Rabbit & Lovesick Wolf” von Neko Kanda

Einer meiner Lieblingscharakter-Tropes (dank der Shoujo-Reihe “Charming Junkie” von Ryoko Fukuyama): Netter Mensch mit gruseligem Gesicht. Shiro ist genau so ein Kerl, der übringens Hasen liebt, weil sie so klein und flauschig und niedlich sind, aber genau diese kleinen, flauschigen, niedlichen Dinger machen sich natürlich sofort vom Acker, sobald sie sein böses Gesicht sehen. Irgendwann sieht er im Park den Studenten Sachi mit einem Hasen spazieren gehen. Als er Sachi sagen hört, dass er den Hasen gleich verspeisen will, bietet Shiro ihm aus lauter Panik um das Leben des armen Fellknäuels Donuts an, die der abartig arme Student dankend annimmt. Shiro bekommt von mir also das “dufter Typ”-Zertifikat ✌️

Erscheinungsdatum: 2. März


“Mothers Spirit” von Enzou

Absolut überraschender Titel, an den ich echt nicht gedacht hätte, aber trotzdem extrem froh bin! Enzous Werke sind gold, goldig und HAWT. Mit etwas mehr Muskelmasse als im durchschnittlichen Bishounen-BL-Titel, heck yeah.

Qaltaqa ist ein junger Mann vom Stamm der Lutah, die wohnen irgendwo im Nirgendwo und natürlich ganz weit weg von jeglicher Zivilisation. Bei denen kann man Tentakel-Porn wahrscheinlich noch live beobachten und nicht aus sicherer Entfernung auf dem Papier oder Screen, tsk. JEDENFALLS. Da ein gewisser Universitätsdirektor durch Zufall nun doch auf diesen Stamm gestoßen ist und diese nun in Berührung mit der modernen Welt gekommen ist, wird Qaltaqa als Austauschstudent auf die Uni des Direktors geschickt und bei dem absolut nichtsahnenden Angestellten, Achtung, Tsutsuzuki Ryouichirou(!) untergebracht. Ich wette, selbst Japaner haben schon Probleme damit den Namen auszusprechen, wie soll das dann ein hunky Hinterwäldler fertig bringen?

Erscheinungsdatum: 1. August

Übrigens empfehle ich euch für den ultimativen Lacher mal auf den Audio-CD-Link zu klicken ;D


“Cocktails im Bett” und “Cocktails im Bett – Blue Moon” von Aoi Hashimoto

Das vorab: Ich hab den Manga “Between the Sheets” und “BlueMoon, Blue -Between the Sheets-” nicht gelesen, dafür aber die Drama-CDs gehört und soweit ich mich erinnere, wurden über die gesamte Spieldauer keine Cocktails im Bett getrunken. Es wird dennoch reichlich gesoffen in der Story, aber natürlich mit Stil und fancy Cocktail-Namen. Immerhin ist die Grammatik im deutschen Titel des zweiten Bandes besser als im Original 😛

Erscheinungsdatum: 4. Mai (Cocktails im Bett), 1. Juni (Blue Moon)


“10 Dance” Band 2 von Satoh Inoue

Band 1 kam gerade erst im Dezember, wohl verspätet raus. Auf Amazon wird gerade noch Ende November als Erscheinungsdatum für den zweiten Band angegeben, was sich dann wohl auf Anfang 2017 verschieben wird.

Diese Serie hat in den letzten Jahren erst mal länger pausiert, bevor sie vor wenigen Wochen wieder zurück kam. Bedeutet soviel wie: Ab Band 3 ist diese Serie nicht mehr Boys Love, sondern ein Shounen-Sport-Manga mit gelegentlichen Boys Love-Elementen. Wenn ich ehrlich bin, denke ich nicht, dass sich da dann viel ändern wird im Gegensatz zu den ersten beiden Bänden, wo natürlich auch reichlich Boys Love vorkam, aber nicht sehr massig und das Hauptaugenmerk lag eigentlich auf der Tanzerei. Ich hoffe trotzdem, dass wir ab Band 3 noch einige Suzuki x Sugiki Tanzszenen lesen dürfen, denn wie oft sieht man schon einen Latinomacho, der beim Standardtanz mit einem japanischen Mann Rosen um sich schwirren sieht und sich am liebsten auf der Stelle von besagtem Japaner schwängern lassen würde?

Erscheinungsdatum: 28. Februar


“Qualia unter dem Schnee” Band 1 von Kanna Kii

Update: Doch nicht “Band 1 von X”, wie ich weiter unten erwähne ist da so wenig da, dass daraus tatsächlich nur dieser Band wurde!

Auch so ein Manga, von dem ich überrascht wurde. Zum einen deswegen, weil ich ihn unerwartet auf Amazon entdeckt habe, und zum anderen, weil er in Japan als Einzelband rauskam. Zugegeben ziemlich fett, aber meiner Meinung nach nicht fett genug, um daraus zwei Bände zu machen. Bin gespannt, wie Tokyopop das händeln wird.

Erscheinungsdatum: 12. Januar (wie passend haha)


“Mauri und der Drache” Band 1 und Band 2 von Haruhira Moto

Noch so eine Serie, über die ich mich freue wie Bolle, Hilde und Paul Panzer zusammen. Kazé hat im Moment echt nen Lauf was ihre Boys Love-Neuerscheinungen angeht, Hut ab. Hauptsächlich freue ich mich wegen der Titelstory, Mauri und der Drache. Mauri ist so bemitleidenswert und niedlich, dass man ihn einfach lieb haben MUSS. Das merkt natürlich auch der formwandelnde Drache, der eigentlich ein wandernder Gott ist. Wandernde Götter sind auch das Thema dieser zweibändigen Sammlung von Kurzgeschichten.

Erscheinungsdatum: 1. Juni (Band 1), 7. September (Band 2)


“Spiel nicht mit meinem Herz” und “Mehr als nur Freunde” von Yuo Yodogawa

Willkommen im Kapitel “nicht grad die beste Story, ich finds aber trotzdem irgendwie gut”. Yodogawas Storys sind nicht gerade die anspruchsvollsten, wie diejenigen von euch schon gemerkt haben werden, die “Friends & Lovers” (online besser bekannt als Fudanshi-kun no Honey Days, weil eben Fudanshi :P) und “Catch my Heart” gelesen haben, allerdings sind die Charaktere trotzdem irgendwie niedlich, auch wenn alles immer eine zugegebenermaßen erwartet versaute Wendung nimmt. Dazu mag ich auch die Charakterdesigns, die sind bei Yodogawa echt niedlich, die Haare sind immer so shiny und der Blush übermäßig 8D

Merkwürdigerweise erscheint “Mehr als nur Freunde” vor “Spiel nicht mit meinem Herz”, obwohl es in Japan eigentlich umgekehrt war. “Spiel nicht mit meinem Herz” ist übrigens ein Spin-Off von “Catch my Heart” und “Mehr als nur Freunde” enthält auch noch ein Prequel-Kapitel zur Geschichte von Cover-Couple von “Catch my Heart”. Da hätte also die ursprüngliche Release-Reihenfolge von der Lesestimmung her mehr Sinn gemacht, aber seis drum, immerhin kriegen wir die Bände überhaupt 😛 Wer also die Ausdauer hat, dem empfehle ich “Mehr als nur Freunde” erstmal liegen zu lassen, und dann in einem Rutsch direkt nach “Spiel nicht mit meinem Herz” zu lesen 😀

Erscheinungsdatum: 4. Mai (Mehr als nur Freunde), 1. Juli (Spiel nicht mit meinem Herz)


“It’s the Journey not the Destination” Band 1 und Band 2 von Ogeretsu Tanaka

Echt hübsches Coverdesign, allerdings fehlt in dem neuen Titel ein Komma 😛 (Der alte Titel “Escape Journey” hätts auch getan, wenns schon englisch sein muss, by the way)

Ich glaube zu Ogeretsus Büchern muss ich nichts mehr groß sagen? Die Frau geht ja ab wie Schmidts Kätzchen im Moment, und das absolut zurecht. Super Stil, herzzerreißend dramatische Storys und mit die heißesten Szenen des Jahrzehnts. Übrigens hat auf Youtube der gute Matsuo auf seinem japanischen Rezensionskanal ein Video zum zweiten Band verfasst, das man sich, falls man genügend japanisch versteht, echt mal geben sollte. Darin dankt er Ogeretsu Tanaka für die realistischen Geschichten in ihren Büchern und dafür, dass sie ihn an seine eigene Situation als schwuler Mann in Japan erinnern, wie es wenige andere Boys Love-Geschichten schaffen und wie schwer und traurig es ist, quasi abgeschieden von der “normalen” Gesellschaft leben zu müssen und dabei quasi nur sich selbst und den Partner zu haben. Wenn ihr Lust habt, schaut also mal auf seinem Kanal vorbei, lasst ein paar nette Worte da und schaut euch seine Videos an, in denen er regelmäßig neue Boys Love-Manga vorstellt 🙂 (Und selbst wenn ihr kein Japanisch versteht, macht es Spaß, ihm dabei zuzuhören, wie er sich über seine Lieblingswerke in Rage redet haha)

Erscheinungsdatum: 1. Juli (Band 1), 7. September (Band 2)

Und noch eine Ehrenrunde, weil ich nicht mitgekriegt hatte, wie der dieses Jahr neu aufgelegt wurde:


“Wild Rock” (Neuausgabe) von Kazusa Takashima

Ich liebe Liebe LIEBE diesen Manga! Das war einer der ersten, wenn nicht sogar DER erste Boys Love-Manga, den ich mir vor 10 Jahren von meinem hart ersparten Taschengeld geleistet habe. Bis auf das Urzeit-Setting eigentlich nichts wirklich besonderes oder anspruchsvolles, aber für die Nostalgiker, die im selben Jahr wie ich in die Szene eingetaucht sind, wird diese Nachricht hoffentlich auch ein willkommener Leckerbissen sein. Und welcher crossdressende Urzeit-Bishounen will sich nicht gerne von einem muskelbepackten und echt netten Enba das Leben retten lassen?

Nach einem jahrelangen Hiatus ist Takashima wohl wieder zurück mit Coverillustrationen zu verschiedenen Anthologien und Novels, also hoffe ich, dass sie auch bald Last Client fortsetzen und abschließen kann :’3

[Review] Minori no Te by Scarlet Beriko in German

As some of you already know, I’m a HUGE fan of Scarlet Beriko, and this week she finally had her German manga debut with Minori no Te!

I had high hopes for this one, because I love her manga and while I know that Ehapa, the German publisher, has a weird way of phrasing things in their translations (especially when it comes to slang or anything youth-related) it’s always a little over the top or sounds forced in the way they word things. Tokyopop does a way better job with that, I’m just not sure if it’s because their translators are younger or because they maybe have their scripts read by proofreaders.

By now I’m pretty sure it’s probably a combination of both though.

 

In this title there are quite the number of typos, for once. The worst of all is that they got name main character Minori’s name, which is part of the JAPANESE MANGA TITLE, wrong three times. Not one time. THREE times. At least. Even though his name always has furigana (pronunciation help that comes with kanji which are hard to read). Excuse me. Besides horrible grammar (“Tu dein Bein nicht so anspannen!”) and awkward misspellings (“Brunstzeit”) that was definitely the worst error you can make when translating a manga.

That being said, the designs and typesetting were good and what you’d expect from a company that has been working with manga for so long already.

And I just really hope that they won’t make the same mistake with Yondaime Ooyamato Tatsuyuki, the Minori no Te spin-off about the young yakuza from chapter 1, coming out in January.

(If anyone from Ehapa happens to read this: Ich liebe euch trotzdem, aber ich hoffe, dass wenigstens die Fehler mit dem Namen verbessert werden in der zweiten Auflage. Ich biete mich auch gern als Übersetzer oder Korrekturleser für Yondaime an, hab ich ja schon mal gemacht lol)

Like in the Japanese version, the manga also contains one of Beriko’s older oneshots, Shiawase no Katachi B4 Size, which is an early display of her affection for older, long-and-dark-haired oyaji uke. You can see how inexperienced she still was in using tones and drawing details, which has greatly improved over the years, and it’s a cute one-shot about a handsome and popular mangaka and his friend/lover/housewife.

 

If you’re still interested in buying the manga (even after my rant on typos, I’m so sorry), you can buy it on Amazon.de:

Paperback | Kindle

Or the Japanese version:

Amazon.jp: Paperback | Kindle

CDJapan


And for those of you who want to preorder Yondaime Ooyamato Tatsuyuki in German:

Paperback | Kindle (Release: 12 January, 2017)

[News] “Yondaime Ooyamato Tatsuyuki” Drama CD announced

Splendid news!

The manga “Yondaime Ooyamato Tatsuyuki” by Scarlet Beriko which is a spin-off of “Minori no Te” and got its paperback release in August this year, is getting adapted to drama CD!

^ Twitter announcement by Dear+ staff

 

The drama CD will be released on March 18th next year.

Cast:

Ooyamato Tatsuyuki: Satou Takuya

Koga Nozomi: Okitsu Kazuyuki

Rogi: Shingaki Tarusuke

 

I’m so excited I’m vibrating on the highest setting to be honest ෆු(*˃ர்˂*)ෆු



[News] “Joou to Shitateya” by Scarlet Beriko to get paperback release

Adblocker is removing all links to CDJapan, which makes especially the goods posts completely useless 😩
Please whitelist Sareru.net to at least know where the links will lead you to, thank you 💕

Scarlet Beriko’s recently finished manga, “Joou to Shitateya” (“The queen and the tailor”) will get a paperback release on January 30 next year. The manga was previously released as a 6-part ebook series earlier this year and tells the story of a young, rich and snobby interior designer and a tailor with a beautiful shop which catches the young designer’s eye.

Scarlet Beriko is known for her works “Minori no Te” and “Yondaime Ooyamato Tatsuyuki” which also got their paperback release in summer this year due to their high success when they were still only available as ebooks.

Preorder Joou to Shitateya on CDJapan.



Sareru’s Top 5 BL releases of 2015

Adblocker is removing all links to CDJapan, which makes especially the goods posts completely useless 😩
Please whitelist Sareru.net to at least know where the links will lead you to, thank you 💕

Hello friends!

Welcome to my first (actually relevant) post on my new blog! And YAY, I made it almost in time to publish this on my birthday 😀



As the year is nearly over already, the “best xxx of 2015” rankings have started to show up on every corner of the web, and I also don’t wanna leave that one out. My first ranking will be a not quite easy, but definitely expected one: my favorite BL releases of 2015. I could’ve called this “BL manga of 2015” instead, but I also don’t wanna leave doujinshi, drama CDs or anime out of this ranking. (Sadly, none of them have made it into my top 5 this year buhu).

People suggested that for several reasons I should take photos of the things I post about, so since I actually suck at photography, I hope you will forgive me for that.

And now without further ado, let’s start with the ranking!

 

5. Harukaze no Étranger volume 1 by Kii Kanna

image

This manga by Kii Kanna is the continuation of Umibe no Étranger which also came out early this year. After finding together in Umibe no Étranger and living together for a while on the island, Mio and Shun go to Tokyo together and stumble across Shun’s parents. Surprisingly, Shun has a little brother and his father is sick, so the two move into flat above the family’s shop.

Shun’s parents, and most of all his dad, still are troubled by their son being openly gay, and the youngest family member couldn’t be happier about finally meeting his big brother.

Like Umibe, Harukaze is cute and funny and comes with a number of emotional twists thanks to the main characters’ insecurities and their interactions with Shun’s family.

Buy Harukaze no Étranger volume 1 on CDJapan

The manga also has its own website with information, art samples and a list of goods!

 

4. Ten Count volume 3 by Takarai Rihito

image

I know that volume 4 just came out and it has been an emotional rollercoaster, but so far I still like volume 3 better. The volume starts and ends with Kurose and Shirotani being together, slowly getting to know and used to each other and getting close, REALLY close in the process. We get a few hints about Shirotani’s past and see him struggle with his desire for Kurose and his illness preventing him from giving into that desire. The entire volume is mainly about that inner struggle and Kurose trying to find out Shirotani’s limits. Oh, and of course, there’s the cute buttplug.

Buy Ten Count volume 3 on CDJapan

Here’s the website with a list of goods and news about the series.

3. Motto! Hinekure Chaser by Panco.

image

The continuation of Hinekure Chaser picks up where the first volume left off. Yamato and Hirokawa are finally a couple and start spending more time together. More and more of Hirokawa’s past is revealed and he’s faced with his family’s expectations and their conflict with his love for Yamato.

After Yamato wasn’t exactly the nicest flower in the pot in the first volume, he gets more gentle and caring now, and starts to think of the concequences of his actions and desires and how they not only affect him, but Hirokawa as well.

Despite calling myself ドM on twitter, I’m actually more of the S type when it comes to seeing my favorite characters suffer, so I really enjoyed the couple’s despair a lot.

Buy Motto! Hinekure Chaser on CDJapan

 

2. 5-Nin no Ou volume 1 by Eniwa and Epo

image

This one is actually the manga adaption of a novel series of the same name, and tells the story of a young boy who goes to the kings’ palace in order to protect his younger sister who is his only family. The country is ruled by five kings who live together in a huge palace complex(?) in the center of the country and each of them controls a part of this country.

Sage, the main character, makes a promise with the Blue King: in order to protect his sister he will stay in the castle as the Blue King’s princess and take on his sister’s indentity and in exchange his sister will be left alone to live her life in freedom. The boy, unable to read or write and generally ignorant of how this country works, learns about the country’s god and its kings during his stay. One after another he meets the kings and gets closer with the Red King.

Sage is an adorable sweetheart and a loving brother who even endures the Blue King’s sexual abuse without complaint. Azure, the Blue King and likely the guy Sage will end up with, kills one of the fellow kings even before we see his face for the first time. So much about his gentle and loving character. In contrast to that, the Red King is a nice and funny and generally down to earth guy who comes to like Sage as much as Sage likes him.

There’s actually a lot more to say about this manga, because its universe is very complex and really interesting, but that’d just take the fun out of actually reading it, right?

Buy 5-Nin no Ou volume 1 on CDJapan: Regular Edition | Limited Edition (includes an extra short story)

 

1. Yondaime Ooyamato Tatsuyuki by Scarlet Beriko

image

This one is actually a spin-off of Minori no Te and focuses on Ooyamato Tatsuyuki, the young master of a yakuza group in Tokyo who shows up as a client in Minori no Te’s first chapter. Unlucky as he is, he fell in love with Minori-sensei, but his love remains unrequited. In order to help him overcome his sadness, his assisstant/caretaker/substitute dad(?) makes him visit the group’s Fukuoka branch, where the first thing Tatsuyuki does is get drunk and then laid by a guy who he thinks is his beloved sensei (hint: he’s not). The guy turns out to be someone Tatsuyuki met as a child and he’d promised to marry him back then. Since that time he was in love with Tatsuyuki and is now overjoyed to meet him again.

This story has pretty much everything you could possibly ask for: comedy, love, sex, action, tragedy and last but not least wonderful art. The only thing I actually DON’T like about this manga is that the paper they used for the cover is glossy. And that’s only a minor detail I am more than willing to overlook in favor of the great story.

Yakuza-kun and Mr. Pretty-Boy are too adorable for words and as the story progresses you can feel their love growing so much you’ll start feeling all fuzzy inside. Those of you who know me know that my favorite smut scenes are the happy ones, where you can see that the parties involved want to be in that place at that moment with that person more than anything else. You can feel the passion, the heat and the gentleness.

Buy Yondaime Ooyamato Tatsuyuki on CDJapan

 

I hope that if you decide to check those titles out, you will enjoy them as much as I do and spread the word about them in order to get them the recognition they deserve.

Thank you for reading!